Aktuelles

| Von Verena Breitbach

Masterstudiengang Pflegewissenschaft an der PTHV

Frühbucherrabatt endet am 31.05.2020

Zum Herbst 2020 startet an der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) bereits zum 15. Mal der Masterstudiengang Pflegewissenschaft. Der Frühbucherrabatt gilt noch bis zum 31.05.2020. Wer sich bis zu diesem Datum bewirbt, erhält einen deutlich reduzierten Tarif, wobei einzelne Unterlagen ggf. noch später nachgereicht werden können.

 

Besondere Schlüsselqualifikationen werden erworben

Das universitäre Masterstudium Pflegewissenschaft, welches mit einem Master of Science (M.Sc.) abschließt, hat einen klaren Schwerpunkt im Bereich der Forschungsmethoden. Darüber hinaus werden kritisches Denken und Argumentieren durch intensives Diskutieren mit erfahrenen Wissenschaftler*innen gefördert. Die Fähigkeit auch komplexe Problemlagen zu bearbeiten und wissenschaftlich gut begründete Lösungen und Konzepte in ein Team einzubringen wird ebenso geschult wie die Fähigkeit an ethisch schwierigen Entscheidungen mit zu wirken.

 

Warum Pflegewissenschaft studieren?

Am Ende verlassen Wissenschaftler*innen die PTHV, um als akademisierte Pflegefachkräfte den Wandel im Gesundheitssystem mitzugestalten. Dies aus unterschiedlichen beruflichen Positionen heraus. Die Mehrzahl der Absolvent*innen lehrt und forscht an Hochschulen. Sie erforschen die Grundlagen für zeitgemäße wissenschaftsbasierte Versorgungs- und Pflegekonzepte und erproben ihre Übertragung in die pflegerische Wirklichkeit. Andere Absolvent*innen übernehmen Mitverantwortung in der Leitung und Steuerung eines Gesundheitsunternehmens oder stellen ihre Gestaltungs- und Problemlösungskompetenz in den Dienst bestimmter Bevölkerungs- oder Patientengruppen mit komplexen gesundheitlichen Bedarfslagen.

Der viersemestrige, akkreditierte und international anerkannte Masterstudiengang Pflegewissenschaft beginnt jährlich im Oktober. Er ist in Präsenz- und Selbststudienzeiten aufgeteilt. Durch ein spezifisches Mentorensystem und Supervisionsangebote werden die Studierenden im Studienprozess intensiv begleitet und beraten. Während der Präsenzzeiten können die Studierenden an der PTHV wohnen und verpflegt werden. Im Anschluss an das Masterstudium besteht die Möglichkeit zur Aufnahme in das Promotionsprogramm Pflegewissenschaft der Universität.

Derzeit ist eine Bewerbung auch ohne Vollständigkeit der Unterlagen möglich. Weitere reichhaltige Informationen zu den Inhalten, z.B. in Form von Kurzvorträgen, Modulhandbuch und Studienaufbau-Grafik finden Sie auf der Webseite: https://www.pthv.de/studium/pflegepflegewissenschaft/master-pflegewissenschaft/

Die Studienbeiträge für den Masterstudiengang betragen für Frühbucher, bis zum 31. Mai 2020, 352,92 € pro Monat (gesamt 8.300 €); Spätbucher zahlen 364,13 € pro Monat (gesamt 8739 €), für 2 Jahre. Ein Verlängerungsjahr (Inklusivzeit) ist kostenlos. Diese Kosten können über ein altersunabhängiges Studienkreditangebot, das die PTHV mit einem örtlichen Kreditinstitut vereinbart hat, finanziert werden.

Studienberatung: Dr. Maria Peters, Tel.: 0261/6402-240, E-Mail: mpeters@pthv.de

PTHV

Kontakt

Carola Neydenbock, M. Sc.

VPU Vinzenz Pallotti University
Marketing
Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-353
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail carola.neydenbock@vpu.de

Fühlen Sie sich berufen?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung und bei offenen Fragen rund um das Studium an der VPU unter Studierendenservice@vpu.de.