Aktuelles

Moderne Energieversorgung an der VPU: Hauseigenes Blockheizkraftwerk erzeugt 135.000 kWh im Jahr

Anlässlich des „Internationalen Energiespartags“ am 5. März, möchten wir auf das hochschuleigene Blockheizkraftwerk (BHKW) aufmerksam machen, welches die Vinzenz Pallotti University seit 2016 mit Energie versorgt. Die gesamte Stromerzeugung des BHKWs belief sich im Februar 2022 auf rund 700.000 kWh jährlich werden 135.000 kWh Strom produziert. Mit dieser Menge könnten ca. 35 Einfamilienhäuser im Jahr mit Strom versorgt werden.

Das Besondere der Nutzung eines Blockheizkraftwerkes ist die gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme. Während die thermische Energie einen Teil des eigenen Wärmebedarfs deckt, kann die VPU den erzeugten Strom für die eigene Energieversorgung nutzen. Aus diesem Grund wird weniger Strom von öffentlichen Versorgern benötigt und es kann eine jährliche Summe in vierstelliger Höhe für Energiekosten eingespart werden.

Um die Wirtschaftlichkeit des BHKWs zu gewährleisten ist es wichtig, dass reichlich Strom erzeugt wird, daher läuft das Kraftwerk fast 24 Stunden am Tag. Nur wenn die Hochschule die erzeugte Energie selbst nutzt oder gegen eine Vergütung in das öffentliche Netz einspeist, profitiert sie von den hohen Einsparungen.

Kombination von Erdgas-BHKW und Brennwertkessel

Daher kombiniert die VPU das Erdgas-Blockheizkraftwerk mit einem Brennwertkessel. Dabei deckt die moderne Heizungsanlage die Grundmenge des Wärmebedarfs der Hochschule ab. Übersteigt die benötigte Menge die Leistungsfähigkeit des Blockheizkraftwerkes, springt der Zusatzheizkessel an. Er stellt sicher, dass die Anlage bei Erfordernis den kompletten Wärmebedarf des Hauses abdeckt.

In Betrieb genommen wurde das Blockheizkraftwerk im Dezember 2016. Bis 1995 erfolgte die Feuerung der Heizkessel der VPU mit Öl, nach der Sanierung der Hochschule in den Jahren 1995/1996 wurde vollständig auf Gasfeuerung umgerüstet. Heute wird die Stromerzeugung hauptsächlich aus Erdgas generiert.

Vor dem Hintergrund der Energiewende sind Blockheizkraftwerke eine umweltschonende Alternative und besonders gut für die Energieversorgung der Hochschule geeignet: Weniger Energieeinsatz bedeutet eine geringere Belastung der Umwelt mit CO2.

Peter Stäblein, Leiter der Haustechnik an der VPU, neben dem Blockheizkraftwerk.

Die digitale Anzeige des BHKWs: Es werden jährlich 135.000 kWh Strom produziert.

Kontakt

Carola Neydenbock, M. Sc.

VPU Vinzenz Pallotti University
Marketing
Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-353
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail carola.neydenbock@vpu.de

Fühlen Sie sich berufen?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung und bei offenen Fragen rund um das Studium an der VPU unter Studierendenservice@vpu.de.