Aktuelles

| Von Mara Kaiser, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Pflege

Narrative Inquiry Workshop

Internationaler Methodenworkshop an der PTHV

In der Woche vom 3. bis 7. Juni 2019 fand der internationale Methodenworkshop „Narrative Inquiry“ im Rahmen des Lehrstuhls Care Policy und Ethik in der Pflege der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) statt. Es nahmen 20 internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den USA, Kanada, China, Spanien, Norwegen, Deutschland, Südafrika und Ghana und verschiedenen Disziplinen (Pädagogik, Pflege, Soziale Arbeit, Ingenieurwesen, Hebammenwissenschaft, Erziehungswissenschaft) teil.

„Der methodologische Zugang der Narrative Inquiry fordert Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler heraus, individuelle Erfahrungen ins Zentrum des Forschungsvorhabens zu rücken“, erklärte Prof. Dr. Helen Kohlen, Lehrstuhls Care Policy und Ethik in der Pflege der PTHV. „Reflexion und ethische Verantwortung gelten als Kernelement der Methode und ermöglichen insbesondere vulnerable Personengruppen zu Wort kommen zu lassen und in den wissenschaftlichen Diskurs einzubinden.“

Prof. Dr. Jean D. Clandinin, University of Alberta, Edmonton, leitete als Begründerin der Narrative Inquiry-Methode den Workshop zusammen mit Prof. Dr. Vera Caine, University of Alberta. Die langjährige Kooperation zwischen der University of Alberta und der PTHV, vertreten durch Prof. Caine und Prof. Kohlen, ermöglichten diesen internationalen und interdisziplinären Austausch. Mara Kaiser (M.sc.), Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Care Policy und Ethik, war für die Planung und Organisation des Workshops mitverantwortlich. „Ein sehr facettenreicher und diverser Austausch entwickelte sich zum Herzstück des Workshops“, freute sich Prof. Kohlen. „This university is the perfect place for concentration and doing such an interesting workshop“, bemerkt eine Teilnehmerin aus Norwegen.

Internationaler Workshop an der PTHV

Kontakt

Carola Neydenbock, M. Sc.

VPU Vinzenz Pallotti University
Marketing
Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-353
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail carola.neydenbock@vpu.de

Fühlen Sie sich berufen?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung und bei offenen Fragen rund um das Studium an der VPU unter Studierendenservice@vpu.de.