Aktuelles

Neuausgabe: Gott zuerst – Ein Gespräch über die Zukunft des Glaubens. Mit einer Würdigung von Kardinal Walter Kasper

Gott zuerst – so lautet der Titel des Interviewbandes des Pallottinerpaters George Augustin, das kürzlich in einer zweiten Auflage erschienen ist. Für die Neuauflage verfasste Kardinal Walter Kasper eigens eine theologische Würdigung. Dabei beschreibt er einige Gedanken, die durch die Lektüre des Buches entstanden sind.

„‚Gott zuerst!‘ ist ein Ordnungsruf der sich gegen eine einseitig anthropologisch gewendete und anthropologisch zentrierte westliche Theologie wendet, in der die Gottesliebe in der Nächstenliebe aufzugehen, das Christentum zu einer Art praktischem Humanismus zu mutieren und die Kirche eine Art NGO (Nicht-Regierungsorganisation) zu werden droht. Dem setzt George Augustin eine neue Weise, missionarisch von Gott zu sprechen, entgegen.“ (Gott zuerst, S. 15)

Mit dieser missionarischen Ausrichtung lebt George Augustin in der Tradition seines Ordensvaters Vinzenz Pallotti, der seit Ende 2021 auch Namensgeber der Hochschule der Pallottiner ist: „Wenn die Hochschule der Pallottiner … sich … Vinzenz Pallotti University nennt, ist der Name zugleich ein Programm, mit dem sie sich sehen lassen können.“ (Gott zuerst, S. 17)

In der Tradition Vinzenz Pallottis zu leben bedeutet auch auf Gott zu hören, ihm Gehör zu schenken, denn Gott ist Liebe (1 Joh 4,8.16). Dies wird besonders deutlich „im Gleichnis vom verlorenen Sohn, das man besser als Gleichnis vom barmherzigen Vater bezeichnen sollte (Lk 15,11-32). Es beschreibt Gott gleichnishaft als Vater … der auf uns wartet, ja uns entgegengeht … In dieser Weise ist Gott ‚unser Vater‘ der Vater aller Menschen, der uns alle, fratelli tutti, in sein Vaterhaus einlädt und aufnimmt.“ (Gott zuerst, S. 24f.) Mit diesem Wissen stellt der Titel des Buches nicht mehr einen Ordnungsruf, sondern einen „einladenden Indikativ“ dar, Gott an die erste Stelle unseres Lebens zu setzen (Gott zuerst, S. 27).

Kardinal Walter Kasper schließt seine Würdigung mit den Worten: „Ich möchte wünschen und es geradezu als mein Vermächtnis weitergeben, dass diese Botschaft durch das von Pater George Augustin begründete Institut, das meinen Namen trägt, wie die Vinzenz Pallotti University neu in die deutschen Lande ausstrahlt. Wir brauchen sie dringend. Die Zukunft des Glaubens in Deutschland und in Europa, um die sich George Augustin im Untertitel seines Buches sorgt, wird nicht in erster Linie durch strukturelle Reformen, so nützlich und notwendig sie im Einzelnen sein mögen, vielmehr vor allem durch Beter und Gruppen von Betern entschieden werden, die dann auch zu Tätern, besser: zu praktischen Zeugen der Liebe, werden. Vielleicht musste einer aus der östlichen Spiritualität Indiens kommen, um uns Europäern das neu ins Stammbuch zu schreiben.“ (Gott zuerst, S. 29)

George Augustin
Gott zuerst
Ein Gespräch über die Zukunft des Glaubens. Mit einer Würdigung von Kardinal Walter Kasper

Kontakt

Marketing

Carola Neydenbock
Katja Schmitt

VPU Vinzenz Pallotti University
Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-353
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail marketing@vpu.de

Fühlen Sie sich berufen?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung und bei offenen Fragen rund um das Studium an der VPU unter Studierendenservice@vpu.de.