Aktuelles

„Partizipation und Gesundheit“

Heute am 1. Oktober vollendet Prof. P. Dr. George Augustin SAC sein 65. Lebensjahr. Die Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar gratuliert ihm ganz herzlich zum Geburtstag.

Anlässlich P. Augustins Ehrentags möchten wir auf seine neue Buchveröffentlichung aufmerksam machen: „Gott zuerst. Ein Gespräch über die Zukunft des Glaubens“ ist kürzlich beim Matthias Grünewald Verlag erschienen. Der Interviewband dokumentiert ein „Gespräch über die Zukunft des Glaubens“, das Dr. Ulrich Sander vom Matthias Grünewald Verlag mit dem Gründungsdirektor des Kardinal Walter Kasper Instituts führte. Dabei steht zunächst Augustins Wirken als Theologe, Seelsorger und Missionar im Vordergrund. Zu Letzterem fühlte sich der Pallottinerpater bereits als Heranwachsender in Indien berufen: „In unserer Kirchenzeitung gab es eine Anzeige der Pallottiner: Wir suchen Missionare für Nordindien. Was Pallottiner sind, wusste ich damals überhaupt nicht, aber ich wollte Missionar werden!“ (Gott zuerst, S. 26). Sein Wunsch, im eigenen Land missionarisch tätig zu werden, sollte sich erfüllen – womit gleichsam eine abenteuerliche Lebensphase ihren Anfang nahm.

Nach seiner Zeit in der nordindischen Mission sollte Augustins Weg ihn nach Europa – genauer: nach Deutschland – führen. Er promovierte in Tübingen beim damaligen Dogmatikprofessor Walter Kasper und wurde in der Folge zum Priesterseelsorge in der Diözese Rottenburg-Stuttgart berufen. Neben seinem Engagement als Theologieprofessor in Vallendar gründete Augustin das Kardinal Walter Kasper Institut für Theologie, Ökumene und Spiritualität. Das international bekannte Institut hat es sich zur Aufgabe gemacht, das reichhaltige theologische Werk Kardinal Kaspers einer breiten internationalen Leserschaft zugänglich zu machen – was nicht zuletzt durch die Herausgabe der Gesammelten Schriften (WKGS) verwirklicht wird.

Die vorliegende Gesprächsdokumentation umfasst neben biographischen Aspekten die Themenkreise Theologie, Glaube, Spiritualität, Kirche, Mission und Ökumene. Dabei stellt der Publikationstitel – Gott zuerst – den Skopus des kurzweiligen Dialogs und einen dringenden Appell für die Re-Fokussierung auf Gott in Kirche und Gesellschaft dar:„Ich möchte die Gottesliebe ins Zentrum stellen, ich bin für eine biblische Theozentrik: Gott zuerst. Sie kennen den Satz der großen Theresa von Ávila: ‚Sólo Dios basta. Gott nur genügt.‘ Wenn das klar ist, Gott zuerst, dann kann daraus alles andere entstehen“ (Gott zuerst, S. 78).

JProf. Dr. Maria Marchwacka, Lehrstuhl Gesundheits- und Pflegedidaktik an der PTHV (rechts) hier gemeinsam mit dem Kooperationspartner, dem Südbadischen Fußballverband, vertreten durch Arno Heger (Bezirksvorsitzender/Freiburg)

Kontakt

Carola Neydenbock, M. Sc.

VPU Vinzenz Pallotti University
Marketing
Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-353
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail carola.neydenbock@vpu.de

Fühlen Sie sich berufen?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung und bei offenen Fragen rund um das Studium an der VPU unter Studierendenservice@vpu.de.