Aktuelles

| Von Verena Breitbach

Pflege studieren in Vallendar

Studieninformationstag der PTHV findet in virtuellem Raum statt

Der Studieninformationstag der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) findet in diesem Jahr aufgrund der behördlichen Beschränkungen durch die Corona-Pandemie virtuell statt.

An diesem „Tag der offenen Tür“ werden profunde Einblicke in die bewährten Studienprogramme der Fakultät gegeben. Es wird der neue Masterstudiengang Community Health Nursing (CHN), der forschungsorientierte Masterstudiengang Pflegewissenschaft, der Lehramtsstudiengang „Pflege an Berufsbildenden Schulen“, den die PTHV gemeinsam mit der Universität Koblenz-Landau anbietet, sowie der Bachelorstudiengang ‚Pflegeexpertise‘ vorgestellt. „Der neue Masterstudiengang Community Health Nursing (CHN) mit dem deutschen Untertitel ‚Kommunale und primäre Gesundheitspflege‘ startet an der PTHV zum Wintersemester 2020/21“, erklärt Prof. Dr. Erika Sirsch, Prorektorin und Dekanin der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der PTHV. Der Studiengang bereitet Pflegekräfte auf Tätigkeiten in kommunalen Settings sowie Gesundheitszentren vor. Community Health-Pflegekräfte können beispielsweise in Gemeinden oder auch Schulen Konzepte zur Prävention und Gesundheitsförderung entwickeln. Und wenn sie im Gesundheitszentrum arbeiten, kümmern sie sich um Menschen mit besonders komplexen Erkrankungen. Auch das Promotionsprogramm Pflegewissenschaft, welches zum Dr. rerum curae führt, wird vorgestellt.

Lehrende, Mitarbeiter und Studierende der PTHV geben beim virtuellen Informationsstudientag Einblicke in Studienziele, Lehrinhalte, Betreuungsangebote und das studentische Leben in Vallendar und Koblenz. Ausführlich wird über alle Angebote der Pflegewissenschaftlichen Fakultät informiert. In zahlreichen Kurzvorträgen als Videos oder Podcasts werden Inhalte und Ziele von Hauptmodulen und Lehrveranstaltungen vorgestellt. Studiengangsleitungen und Studienberatung sind an diesem Tag über virtuelle Konferenzräume zu erreichen. Auch die Bibliothek wird virtuell erlebbar gemacht.

„Präsenzlehre beider Fakultäten auf digitale Lehre umgestellt“

„Der Informationsstudientag wird bewusst nicht als Livestream angeboten, sondern vielmehr wurde er so konzipiert, dass die meisten Inhalte dauerhaft und zeitunabhängig abgerufen werden können“, erklärt Prof. Sirsch. „Unter anderem mit diesem Angebot möchten wir die PTHV virtuell erlebbar machen.“

Da zum jetzigen Zeitpunkt die Präsenzlehre nicht stattfinden kann, bietet die PTHV in beiden Fakultäten ihren Studierendenden aktuell ein qualitativ hochwertiges Studienprogramm für das Sommersemester 2020 in digitaler Form an. „Wer aufgrund der Corona-Krise erst im Juni anfangen kann zu studieren, für den sollte es auch noch möglich sein das Semester erfolgreich abzuschließen“, sagt Dr. Maria Peters, Stabsstelle Studienangelegenheiten der Pflegewissenschaftlichen Fakultät. „Das Programm ist flexibel und weitgehend ohne Beschränkung von Raum und Zeit studierbar. Wir werden jene Studierenden, die jetzt ihr Studium weiterführen und gut abschließen möchten, dabei unterstützen, dies zu tun. Andererseits gilt es, die Studierenden, die im Gesundheitswesen arbeiten und in der akuten Situation ihren Beitrag zur gesundheitlichen Versorgung leisten, bestmöglich zu begleiten. Wir versuchen ihnen den Rücken freizuhalten, um sich dieser wichtigen Arbeit und ihren Familien widmen zu können.“

Die Studienberatung findet aus dem Homeoffice statt, Bewerbungen für alle Studiengänge sind per E-Mail und Post weiterhin möglich.

Der Studieninformationstag der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der PTHV findet jährlich im Frühling statt. Bewerbungen sind für alle Studiengänge ab sofort möglich, außer für den Lehramtsstudiengang (Bewerbungsfrist: 1. Juni 2020-15.07.2020)!

Kontakt: Corinna Henz, Tel.: +49 261 6402-519, E-Mail: pflegestudium@pthv.de

Kontakt

Marketing

Carola Neydenbock
Katja Schmitt

VPU Vinzenz Pallotti University
Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-353
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail marketing@vpu.de

Fühlen Sie sich berufen?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung und bei offenen Fragen rund um das Studium an der VPU unter Studierendenservice@vpu.de.