Aktuelles

| Von Verena Breitbach

Pflege studieren in Vallendar

Bewerbungen noch bis zum 31. August möglich!

Interessieren Sie sich für ein Pflegestudium? Dann sind sie an der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) genau richtig! Bei folgenden Studiengängen läuft die Bewerbungsfrist noch:

Bereits zum 16. Mal startet der Masterstudiengang Pflegewissenschaft:

Das universitäre Masterstudium Pflegewissenschaft, welches mit einem Master of Science (M.Sc.) abschließt, hat einen klaren Schwerpunkt im Bereich der Forschungsmethoden. Darüber hinaus werden kritisches Denken und Argumentieren durch intensives Diskutieren mit erfahrenen Wissenschaftler*innen gefördert. Die Fähigkeit auch komplexe Problemlagen zu bearbeiten und wissenschaftlich gut begründete Lösungen und Konzepte in ein Team einzubringen wird ebenso geschult wie die Fähigkeit an ethisch schwierigen Entscheidungen mit zu wirken.

Weitere Informationen zum Aufbau, Inhalten und Kosten gibt es hier.

Erstmalig startet der Masterstudiengang „Community Health Nursing“:

Beratungs- und Versorgungsbedarfe in gesundheitlichen Belangen insbesondere von älteren Menschen werden in den kommenden Jahren weiter drastisch wachsen. Prof. Dr. Frank Weidner, Leiter des neuen Studiengangs, hebt hervor: „Die Absolventen des CHN-Studiums in Vallendar haben hervorragende Aussichten, in vielen Bereichen der Prävention und Beratung, der ambulanten Primärversorgung sowie in der kommunalen Sozialraumentwicklung eingesetzt zu werden.“ Community Health Nurses arbeiten dabei eng mit Ärzten, Therapeuten, Sozialarbeitern und weiteren Akteuren zusammen.

Studierende der ersten Kohorte erhalten ein Zuwendungsprogramm von bis zu 4.000,- € der Robert Bosch Stiftung pro Person.

Weitere Informationen zum Studiengang, zu Bewerbungsmodalitäten und Berufsperspektiven gibt es hier.

Akademische Qualifikation für Pflegefachpersonen: der Bachelor ‚Pflegeexpertise‘:

Der Bachelorstudiengang richtet sich an jene Pflegenden, die künftig als akademisch qualifizierte Pflegefachpersonen in der direkten Pflege arbeiten möchten oder eine akademische Laufbahn anstreben. Das berufsbegleitende Bachelor-Studium wird verkürzt, da die Ausbildung zur Pflegefachperson anerkannt wird. Das Studienprogramm fokussiert auf die zunehmend (hoch-) komplexer werdende Pflegesituationen in der direkten Versorgung pflegebedürftiger Menschen. Dabei stehen die professionelle Fallarbeit und die Arbeit in multidisziplinären Teams im Mittelpunkt.

Kontakt

Carola Neydenbock, M. Sc.

VPU Vinzenz Pallotti University
Marketing
Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-353
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail carola.neydenbock@vpu.de

Fühlen Sie sich berufen?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung und bei offenen Fragen rund um das Studium an der VPU unter Studierendenservice@vpu.de.