Aktuelles

| Von Verena Breitbach

Theologie-Studium an der PTHV online und in Präsenz

Berufliche Karriere nicht nur im kirchlichen Umfeld

„Das Studium hilft mir meinen Weg gehen zu können: Ich möchte später in einem Ethik-Rat mitarbeiten können oder als Pastoralreferentin arbeiten“, sagt eine aktuell im Magisterstudium Katholische Theologie eingeschriebene Studentin der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV).

„Das Theologiestudium vermittelt einerseits berufliche Kompetenzen, andererseits ist ein Theologiestudium mehr als nur eine Berufsausbildung“, erklärt Prof. Dr. Margareta Gruber OSF, Dekanin der Theologischen Fakultät und Prorektorin. „Es fordert die Persönlichkeit heraus, ihre Art zu denken und zu leben und im Licht des Evangeliums neu zu sehen. Das Sinn-Wissen, das in der christlichen Tradition gespeichert ist, hilft den Studierenden, den eigenen Glauben, das eigene Leben und die Welt, in der wir leben, besser zu verstehen. Kritisches Denken über Gott und die Welt vermittelt Orientierung und befähigt dazu, anderen Menschen Orientierung zu geben.“

Alumni der Theologischen Fakultät der PTHV arbeiten inzwischen erfolgreich in der Kirche z.B. als Priester oder Pastoralreferent/in; Seelsorger/in in verschiedenen Arbeitsfeldern: Krankenhaus-, Militär-, Gefängnisseelsorge, Familien- und Jugendpastoral, Exerzitienarbeit, Seelsorge im Ausland…; als Referent/in in Bischöflichen Ordinariaten oder caritativen Einrichtungen sowie im Bildungsbereich (als Religionslehrer/in, in der Erwachsenenbildung, in der Jugendarbeit sowie als Hochschullehrer/in). Darüber hinaus sind Theologinnen und Theologen (mit Zusatzqualifikationen) gefragt auch außerhalb der Kirche: in der sozialen Arbeit, in der Politikberatung, bei Stiftungen und Parteien, im Fach-Journalismus, in der Öffentlichkeitsarbeit und im Verlagswesen, im Personalwesen, in Unternehmensberatungen und im Versicherungswesen.

Das Wintersemester 2020/21 an der Theologischen Fakultät der PTHV wird teilweise online und in Präsenz stattfinden. „Wir stellen fest, wie gut unsere digitalen Angebote angenommen werden, doch bei allen Vorteilen digitaler Lehre ersetzen diese doch nicht den persönlichen Austausch face-to-face zwischen Lehrenden und Studierenden. Auch diese Lehre haben wir aus der Corona-Krise gezogen und freuen uns deswegen wieder auf bekannte und neue Gesichter an der PTHV“, resümiert Prof. Gruber.

Zugangsvoraussetzungen an der Theologischen Fakultät

Um sich als ordentliche/r Studierende/r einzuschreiben (d.h. um einen Studienabschluss erwerben zu können), benötigt man die Hochschulzugangsberechtigung. Auch Studierende, die nicht katholisch sind, können unter bestimmten Bedingungen das Studium der katholischen Theologie aufnehmen. Ausländische Studienbewerber/innen haben für die Einschreibung die nötigen Deutschkenntnisse nachzuweisen. Nähere Informationen für ausländische Studienbewerber/innen finden sich unter den Studieninformationen für „Ausländische Studierende“.

Kontakt: E-Mail: theologie@pthv.de

Bewerbungen im Magisterstudiengang sind noch möglich

Kontakt

Carola Neydenbock, M. Sc.

VPU Vinzenz Pallotti University
Marketing
Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-353
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail carola.neydenbock@vpu.de

Fühlen Sie sich berufen?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung und bei offenen Fragen rund um das Studium an der VPU unter Studierendenservice@vpu.de.