Gerlinde Strunk-Richter

Lehrkraft für besondere Aufgaben

Arbeitsschwerpunkte

LfBA im Bachelorstudiengang Pflegeexpertise.

Vita

Berufliche Erfahrung

08/2008 – 03/2018 Kuratorium Deutsche Altershilfe e.V.
1999 – 07/2008 Freiberuflich tätig als Beraterin und Dozentin in der Altenhilfe Berufliche

Tätigkeit in der Krankenpflege

Fachpflege: Herzchirurgie (Intensivstation), Innere Medizin, Hals-Nasen-Ohren, Onkologie

Wissenschaftliche Qualifikationen

10/1999 – 04/2003 Zusatzstudium Organisationspsychologie, TU Dortmund
10/1987 – 04/1998 Studium Erziehungswissenschaft, TU Dortmund
Abschluss: Diplom Pädagogin
Studienschwerpunkte: –    Erwachsenenbildung –    Berufliche Bildung und Weiterbildung –    Altenarbeit –    Organisationsentwicklung

Weitere Qualifikationen

Konfliktberatung, Bildungswerk für ganzheitliche Therapien, Gevelsberg
Ausbildung Dementia Care Mapping (DCM) Evaluator & Trainerin (B), Mainwerkinstitut, Paderborn
Basic & Advanced User Dementia Care Mapping (DCM), University of Bradford, UK

Veröffentlichungen

  • Helmut Kneppe, Christine Sowinski, Gerlinde Strunk-Richter, Britta Wilken (2017) Zentral bei der Qualitätsgeleiteten Pflegeoase; „Sehen und gesehen werden“. In: Pro Alter 1/2017
  • Christine Sowinski, Gerlinde Strunk-Richter, Matthias Sachse (2017) Zwei Jahre Pflegeoase in Zwickau Mithilfe von Dementia Care Mapping werden messbare Erfolge dokumentiert. In: Pro Alter 1/2017
  • Gerlinde Strunk-Richter (2016) Pflegeratgeber. Gothaer Ratgeber – Gesundheit. Gothaer Versicherung
  • Gerlinde Strunk-Richter (2016)(Interview) Hilfe bei Demenz. In: gesundpflegen nordwest aok.de
  • Gerlinde Strunk-Richter (2016) Beschäftigung für die einen, Entlastung für die anderen Tages- und Nachtpflege. In: Westfälisches Ärzteblatt 04/16
  • Gerlinde Strunk-Richter (2015) Entwicklung eines Pflegekonzeptes Pflegewissenschaftliche Grundlagen Studienbrief. 2. Auflage. Hamburger Fern-Hochschule (HFH) UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES
  • Gerlinde Strunk-Richter (2015) Beteiligen, austauschen und vernetzen: Werkstattgespräche für Moderatoren von Selbsthilfegruppen. In: Pro Alter 5/2015
  • Gerlinde Strunk-Richter (2015) (Interview) Demenz betrifft alle Lebensbereiche. In: KVWL kompakt 4-2015
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2014) Die Signale erkennen: Pflege- und Betreuungsqualität. In: Altenpflege Jg. 39, 2014, Nr. 12
  • Gerlinde Strunk-Richter (2013) Praxistipps Konzerte für Menschen mit Demenz. In: Pro Alter 4/2013
  • Flavia Nebauer / Gerlinde Strunk-Richter (2013) Auf Flügeln der Musik. Konzertprogramme für Menschen mit Demenz. In Pro Alter, 4/2013
  • Gerlinde Strunk-Richter (Hrsg.) (2013) Pflegen und Begleiten Fachkunde Altenpflege in Lernfeldern. Verlag Europa-Lehrmittel, Haan-Gruiten,
  • Silke Niewohner / Gerlinde Strunk-Richter (2013) tipps für die Entlassung aus dem Krankenhaus. In: Pro Alter 3/2013
  • Klaus Besselmann, Ursula Kremer-Preiß, Gerlinde Strunk-Richter (2013) Landesinitiative Demenz-Service NRW Rückblende, Evaluation, Erfahrungen. In Pro Alter, 3/2013
  • Klaus Besselmann, Thomas Risse, Christine Sowinksi, Gerlinde Strunk-Richter (2012) Benchmarking als ein Instrument zur Qualitätsentwicklung in Haus- und Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz – Ein Leitfaden. Leuchtturmprojekt Demenz. KDA, KCR
  • Gerlinde Strunk-Richter (Hrsg. Deutsche Ausgabe)(2012) Daniel Kuhn, Jane Verity Kunst der Pflege von Menschen mit Demenz. Verlag Huber, Bern
  • Gerlinde Strunk-Richter, Yamina Merabet (2012) Demenz – Informations- und Koordinierungsstelle. In. Hospiz-Dialog Nordrhein-Westfalen Juli 2012 Ausgabe 52 Schwerpunkt: Demenz
  • Gerlinde Strunk-Richter (2012)„Ich muss, aber eigentlich kann ich nicht mehr…“ – Demenz als Herausforderung – Subjektive Situationsbeschreibung pflegender Angehöriger. In: Pro Alter 6/2012
  • Gerlinde Strunk-Richter Menschen mit Demenz beschäftigen! Dementia Care Mapping (DCM): Angebote unter der Lupe. In: praxis ergotherapie 24. Jahrgang, Heft 4
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2011) Ohne Kommunikation geht gar nichts. In: Pro Alter 6/2011
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2011) Pflege und Begleitung sterbender Menschen. In: Pro Alter 6/2011
  • Gerlinde Strunk-Richter (2011) „Haltung der Pflegenden bei der Begleitung von Menschen mit Demenz“. In: CNE Fortbildung und Wissen für die Pflege, Thieme
  • Gerlinde Strunk-Richter / Christine Sowinski (2011) Ora et Labora – Was Menschen mit Demenz glücklich macht DCM-Ergebnisse des Benchmarking-Projektes– Teil 1 In: Pro Alter 1/ 2011
  • Michel-Auli, Peter, Strunk-Richter, Gerlinde, Tebest, Ralf (2010) Was leisten Pflegestützpunkte? Konzeption und Umsetzung. Kuratorium Deutsche Altershilfe, Köln
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2010) Thrombose und ihre Auswirkung für die PatientInnen Was können Pflegende tun? In: Heilberufe Das Pflegemagazin ?2010
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2009): Lebensqualität beurteilen. Dementia Care Mapping. In: Heilberufe Spezial Demenz, Urban und Vogel
  • Gerlinde Strunk-Richter / Andrè Krämer (2008) Vom Schicksal der Sitzordnung –
  • Dementia Care Mapping (DCM) – Beobachtungen im Feld. In Pro Alter, 4/2008
  • Gerlinde Strunk-Richter (2008) Dementia Care Mapping   (DCM) – Eine Methode die viel verspricht, aber wenig hält? In: Altenpflege April 2008
  • Gerlinde Strunk-Richter, Erika Sirsch (2008) Venentraining mit Kneipp & Co In: Heilberufe Spezial Ulcus cruris
  • Gerlinde Strunk-Richter (2008) Die passende Pflegefachkraft finden. In: Ambulante Pflege 2/2008
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2007) Prospektive Bildungs- und Entwicklungsplanung, Mitarbeitergespräche führen, Teamentwicklung, Zielvereinbarungen treffen. In: Kämmer, Karla (Hrsg.) Pflegemanagement in Alteneinrichtungen Schlütersche
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2007) DCM, Mäeutik. In: Perrar, KM; Sirsch, E.; Kutschke, A. (Hrsg.) Gerontopsychiatrie für Pflegeberufe. Thieme
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2007) Thrombose und ihre Auswirkung für die PatientInnen Was können Pflegende tun? In: Heilberufe Das Pflegemagazin 3/2007
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2006) Umgang mit Inkontinenz – wie kann ich als Pflegekraft einfühlsam beraten? In: Tagungsband: Fachtagung Eine Heraus-forderung zum Perspektivenwechsel, Evangelische Heimstiftung, Diakonie
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2006) Coaching (mit Karla Kämmer) Prävention von Burnout (mit Angelika von Schaper), Umgang mit psychisch veränderten Bewohner/innen, Zielvereinbarungsgespräche. In: Gerhard Berger Karla Kämmer Andreas Zimber (Hrsg.) Erfolgsfaktor Gesundheit, Handbuch zum betrieblichen Gesundheitsmanagement Teil 2. Vincentz Network, Hannover
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2006) „Sich verändernde Anforderungen aus pflegerischer Sicht“. In: KDA Tagungsband Fachtagung „Behinderung und Alter. Bedürfnisse erkennen – Lebensqualität steigern“ KDA 203
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2005) Das richtige Vorgehen bei Kündigungen. In: Fristgerecht und wirksam Raabe Verlag
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2005) Landkarte des Verhaltens. In: Altenpflege Januar 2005
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2003) – Neue Anforderungen an die Pflege. In:  Tagungsband Weinsberger Pflegesymposium Professionelle Pflege der Gerontopsychiatrie: Was ist das?
  • Strunk-Richter, Gerlinde (2002) Bedürfnisse erkennen Dementia Care Mapping (DCM). In: Die Schwester Der Pfleger 8/02
  • Strunk- Richter, Gerlinde (2001) DCM Dementia Care Mapping – Eine Methode für die Praxis – In: Pflege Aktuell, 9.2001

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft, DGP
  • Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK
  • Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie, DGGG

Kontakt

Gerlinde Strunk-Richter

VPU Vinzenz Pallotti University
Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402.509

E-Mail: Gerlinde.Strunk-Richter@vpu.de

Fühlen Sie sich berufen?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung und bei offenen Fragen rund um das Studium an der VPU unter Studierendenservice@vpu.de.