Vatican II - Symposium 2019

Symposien

Vom 16. bis 20 Juni 2019 diskutierten 35 Konzilsforscher aus der ganzen Welt auf Berg Moriah (Simmern im Westerwald) über hermeneutische Fragen zum Zweiten Vatikanischen Konzil. Das Ziel der Tagung war, die hermeneutischen Grundfragen einer internationalen Kommentierung der Texte des 2. Vatikanischen Konzils im Gespräch mit den am Gesamtprojekt beteiligten Kollegen und Kolleginnen aus Lateinamerika, Afrika, Asien, Australien und den USA zu klären. Wir stellten uns den Herausforderungen postkolonialer Anfragen, die in den Theologien in den USA und den Ländern des globalen Südens präsent sind, um die Grundlagen für einen Prozess der „mehrhändigen“ Kommentierung der Konzilstexte zu erarbeiten. Dabei kamen besonders die ekklesiologischen Herausforderungen, Spannungen und Chancen zur Sprache, die aus dieser neuen Realisationsform der Weltkirche erwachsen. Das Symposium bot den Boden für die anschließenden Diskussionen über das weitere Procedere des Gesamtprojekts „Vatican II – Legacy and Mandate. Intercontinental Commentary – Reception and Orientation for the Life of the Church“.

Fühlen Sie sich berufen?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung und bei offenen Fragen rund um das Studium an der VPU unter Studierendenservice@vpu.de.